Welcher Hochdruckreiniger überzeugen die Tester?

Auf den ersten Blick beeindruckt ein Hochdruckreiniger nicht wirklich. Das war zumindest mein Gedanke. Kunststoffgehäuse, Kupfer- und Aluminium-Komponenten mit einem kompletten Zubehörsatz wie Strahlrohr, Schlauch, Strahldüse, Sprühpistole und Schaumspender vermitteln einen mehr als gewerblichen Eindruck. Zusätzlich bekommst Du ein Gerätewagen-Design mit Radaufhängung zur einfachen Handhabung und ein Aufwicklungssystem, um den Schlauch zu sichern. All diese Features werden auch in Testportalen genannt, wobei noch die Sicherheit fehlt. Den gesamten Test der beliebtesten Hochdruckreiniger kannst du dir hier anzeigen lassen. Zur Sicherheit bietet dieses Modell ein automatisches Abschalt-Ventil direkt am Pumpenkopf, das sogenannte „Total Stop System“. Zusätzlich sind ein ansteckbarer Schäumer und eine Seifenflasche enthalten. Mit 1900 PSI und 1,5 GPM ausgestattet, verwendet er einen 11 Ampere Induktionsmotor und eine 3-achsig angeordnete Pumpe.

Benutzerfreundlichkeit: 4/5

hochdruckreiniger334Was die Benutzerfreundlichkeit betrifft, ist es recht einfach, damit umzugehen. Von dem Moment an, wenn Du das Gerät anschaltest, bis zum Ausschalten nach Gebrauch, fühlst du Dich niemals untermotorisiert oder Außer Kontrolle. Das Bewegen, Montieren und den Schlauch zu sichern, sowie die Verbindungen zu wechseln, scheint recht einfach. Das einzige Problem besteht in dem Hartplastikmaterial, aus dem der Schlauch besteht. Das erschwert es, ihn zurückzuwickeln, da er dazu neigt, sich von selbst aufzuwickeln. Ich lasse den Schlauch mittlerweile wie er ist, wickle ihn per Hand um den Griff und trenne ihn vom Anschluss. Eine andere nervige Eigenschaft auf unebenem Gelände ist die Stabilität.

  • Pros: Mit 1900 PSI reichlich Kraft und eine einfache Handhabung. Viel Zubehör für vielseitige Anwendungen. Leichtes Design, einfache Manövrierbarkeit.
  • Contras: Der Schlauch ist lästig, da er einige Zeit zum Abwickeln braucht, er verheddert sich schnell und ist recht starr. Die Scheiben für den Schlauchadapter sind auch schwach.

Power: 5/5

Wären die Kärcher-Modelle wie der K 2.300 + T50 Luftsauger, hätte ich sie im Test mit 4,5 von 5 Punkten als Hochdruckreiniger bewertet. Da sie aber Elektroreiniger sind, sind 1900 PSI bei 1,5 GPM eine Menge Kraft. Für einen kommerziellen oder semiprofessionellen elektrischen Hochdruckreiniger ist das eine Menge Kraft in einem kompakten Gehäuse. Ein gutes Pumpen-Design und robuste Konstruktion spielen da auch eine große Rolle.

Anwendbarkeit: 5/5

Mit 1.900 PSI und 1,5 GPM gibt es keine Aufgabe rund ums Haus, die der AR Blue Clean AR383 nicht bewältigen würde. ich habe ihn benutzt, um meine Abstellräume, meinen Vorgarten und die Außenwände zu reinigen