Kärcher Dampfreiniger überprüft

Wenn du in einem hektischen Haushalt wohnst, dann verstehe ich Deinen Schmerz. Verstehe mich nicht falsch, das Familienleben kann großartig sein. Das Haus ist ständig gefüllt mit dem Geräusch von spielenden Kindern und bellenden Hunden, aber alles sauber zu halten, kann eine richtige Herausforderung sein.

Der Kärcher SC 2.500 C Dampfreiniger wird meiner Meinung nach deine Einstellung zur Bodenreinigung ändern. Wenn du noch nicht überzeugt bist schau dir diese Website an.

dampfreinigung-einfachOkay, also man wird nie der Tatsache entweichen, dass man den Boden immer saugen muss, um Oberflächenstaub und Dreck zu beseitigen, aber wenn es ums Putzen geht, dann hat Bissell bei diesem Dampfwischer an ziemlich alles gedacht.

Umweltfreundlich

Wenn Du in der Welt der Dampfreiniger neu bist, dann weißt Du das vielleicht noch nicht, aber es kommt selten vor, dass man zu dem Wasser ein Reinigungsmittel hinzugeben muss. Bei diesem Modell ist es nicht anders. Es wird heiß genug, sodass es fast 100% der nicht visuell erfassbaren Bakterien wie E-Coli und Salmonellen entfernt, wenn Du damit über den Boden wischst. All das ohne zusätzliche industrielle Chemikalien. Das bedeutet, dass es dem Geldbeutel gut tut und keine eventuell schädlichen Rückstände hinterlässt, die der Umwelt nicht helfen.

Super effektiv bei schwer zu entfernenden Flecken

Wo ich Dir jetzt erklärt habe, wie dieser Dampfwischer Dir bei der Bodenreinigung ohne Chemikalien hilft, ist es an der Zeit, Dir zu zeigen, wie effektiv dieser Wischer bei klebrigen Sauereien ist, die Deine Kinder (oder der Hund) hinterlassen können.

Mit dem Dampfreiniger SC 2.500 von Kärcher (hier klicken) bekommst Du ein waschbares Mikrofasertuch und der Hersteller hat außerdem eine ganz leicht zu verwendende “runter-klapp” Bürste für die richtig hartnäckigen Flecken beigelegt. Bissell behauptet tatsächlich, dass dieser Wischer Flecken zweimal so schnell entfernt wie andere führende Marken. Die Bürste ist perfekt für eine Tiefenreinigung von Spalten im Boden (wir kennen alle Fugen!). Der Kopf des Wischers schwenkt sogar, was es leichter macht, an Fußleisten und andere schwer erreichbare Stellen zu gelangen.

Zusammenfassung

Dieser Dampfreiniger wird nicht die Welt kosten und wird die Zeit reduzieren, die Du mit der Bodenreinigung verbringst. Außerdem funktioniert er super auf Keramikfliesen, Vinyl, Laminat, Stein und Marmor.

Sei aber vorsichtig, wenn Du einen versiegelten Holzboden hast. Dieses Modell kann zwar benutzt werden, aber die Zeit, die der Wischer auf einer Stelle ist, sollte verkürzt werden.

Wie funktioniert eine Mikrowelle?

topmikrowelleIch wette, 9 von 10 von euch haben sich noch nie Gedanken darum gemacht, wie die Technik hinter all den Geräten im Haushalt eigentlich funktioniert. Wenn du also nicht gerade das Wunderkind bist, dann hast du im Zweifel keine Ahnung was die Wechselrichter-Technologie ist. Ich gebe zu, ich habe das auch nur herausgefunden, weil ich wissen wollte, warum diese Mikrowelle das Essen anders macht, als andere vergleichbare Geräte. Das Essen schmeckt einfach leckerer und ich habe herausgefunden, warum.

Leckereres Essen

Lass mich zuerst einmal die Unterschiede zwischen Mikrowellen mit und solchen ohne Wechselrichter-Technologie hervorheben. Die Kartoffeln, die aus dieser Mikrowelle kommen, sind durchgehend zart und luftig. Sie sind genau so, wie ich es für mein Kartoffelpüree brauche. Und die übriggebliebenen Reste wurden beim erneuten Erhitzen nicht etwa trocken und sämig, sondern ganz im Gegenteil feucht und weich. Nehmen wir ein anderes Beispiel – sagen wir, du willst ein bisschen Fleisch auftauen. Dieses Wundergerät produziert anstatt einem halb gekochten, halb gefrorenen Alptraum ein wunderbar aufgetautes Stück Fleisch. Wirklich beachtlich.

Wenn du nun daran interessiert bist, zu wissen, wie dieses Gerät eigentlich genau funktioniert, dann lies diesen Absatz, wenn nicht, dann lies einfach ab dem darauffolgenden weiter. Die herkömmliche, nach alt eingesessener Technologie verfahrende Mikrowelle benutzt Energieintervalle, um das Essen zu erhitzen oder zu kochen. Das bedeutet, dass die Energiezufuhr an und wieder aus geht, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Hier unterscheiden sich die Geräte erheblich voneinander, wobei dir ein Testbericht wie dieser helfen kann eine günstige Mikrowelle zu finden. Vorstellen kannst du dir das, als würdest du die Hitze zuerst auf die höchste Stufe stellen und dann ganz schnell, für eine kurze Zeit wieder aus machen, um da Verbrennen zu vermeiden. Die Wechselrichter-Technologie hingegen lässt eine gleichbleibende Energiezufuhr während des gesamten Vorgangs.

Einfach zu benutzen und funktioniert wirklich gut

Alles funktioniert eigentlich wunderbar bei dieser Mikrowelle, allerdings habe ich sie noch nicht zum Anbraten von Fleisch oder zur Herstellung von Popcorn verwendet und kann darüber naturgemäß keine Aussagen treffen. Persönlich finde ich einen Ofen oder Grill für das Anbraten von Fleisch tendenziell besser geeignet und bevorzuge zudem das auf dem Herd gemachte Popcorn, also wird sich diese Leistungsfähigkeit der Mikrowelle bei mir niemals beweisen können. Das soll dich aber nicht abhalten.

Schließlich ist die Bedienung der Mikrowelle mehr als einfach zu entschlüsseln. Sollte es diesbezüglich dann doch Probleme geben, dann gibt es immer noch die ausführliche Bedienungsanleitung, in der alle notwendigen Informationen vorhanden sind. Die Eingabe der Länge des Koch- oder Garvorgangs in der Mikrowelle erfolgt simpel über ein Nummernfeld, über das du die Anzahl der Sekunden entsprechend eingibst. Natürlich gibt es bei Mikrowellen wie der Severin MW 7848, hier klicken für den vollständigen Test, zudem auch eine Funktion zum Warmhalten des Essens und vielerlei mehr nette Kleinigkeiten. Und kräftemäßig ist dieses Gerät vielen seiner Konkurrenten klar überlegen. Für Suppen oder Eier braucht dieses Gerät nur wenige Sekunden und zum Kochen von Wasser sogar weniger als eine Minute.

Kleine Abschläge, guter Preis

Jedoch gibt es natürlich auch ein paar negative Eigenschaften an dieser mittelgroßen Mikrowelle. Eine davon ist der merkwürdig große, erforderliche Kraftaufwand beim Öffnen der Mikrowellentür. Ich hatte noch nie ein Gerät, was sich so schwer hat öffnen lassen. Auch verwirrt mich, dass das Innenlicht nicht anspringt, wenn die Tür geöffnet wird. Leider geht das Licht nur an, wenn die Mikrowelle gerade in Betrieb ist.

Für den Preis allerdings ist dieses Exemplar immer noch eine mehr als vorzügliche Wahl. Alles in allem ist es die beste, platzsparendste Mikrowelle, die zudem noch wirklich gutes Essen zaubert. Sie fühlt sich gut und stabil, widerstandsfähig gebaut an, sodass ich erwarten würde, dass sie länger als nur bis zur Ausschöpfung der gesetzlichen Garantie hält.

Welcher Hochdruckreiniger überzeugen die Tester?

Auf den ersten Blick beeindruckt ein Hochdruckreiniger nicht wirklich. Das war zumindest mein Gedanke. Kunststoffgehäuse, Kupfer- und Aluminium-Komponenten mit einem kompletten Zubehörsatz wie Strahlrohr, Schlauch, Strahldüse, Sprühpistole und Schaumspender vermitteln einen mehr als gewerblichen Eindruck. Zusätzlich bekommst Du ein Gerätewagen-Design mit Radaufhängung zur einfachen Handhabung und ein Aufwicklungssystem, um den Schlauch zu sichern. All diese Features werden auch in Testportalen genannt, wobei noch die Sicherheit fehlt. Den gesamten Test der beliebtesten Hochdruckreiniger kannst du dir hier anzeigen lassen. Zur Sicherheit bietet dieses Modell ein automatisches Abschalt-Ventil direkt am Pumpenkopf, das sogenannte „Total Stop System“. Zusätzlich sind ein ansteckbarer Schäumer und eine Seifenflasche enthalten. Mit 1900 PSI und 1,5 GPM ausgestattet, verwendet er einen 11 Ampere Induktionsmotor und eine 3-achsig angeordnete Pumpe.

Benutzerfreundlichkeit: 4/5

hochdruckreiniger334Was die Benutzerfreundlichkeit betrifft, ist es recht einfach, damit umzugehen. Von dem Moment an, wenn Du das Gerät anschaltest, bis zum Ausschalten nach Gebrauch, fühlst du Dich niemals untermotorisiert oder Außer Kontrolle. Das Bewegen, Montieren und den Schlauch zu sichern, sowie die Verbindungen zu wechseln, scheint recht einfach. Das einzige Problem besteht in dem Hartplastikmaterial, aus dem der Schlauch besteht. Das erschwert es, ihn zurückzuwickeln, da er dazu neigt, sich von selbst aufzuwickeln. Ich lasse den Schlauch mittlerweile wie er ist, wickle ihn per Hand um den Griff und trenne ihn vom Anschluss. Eine andere nervige Eigenschaft auf unebenem Gelände ist die Stabilität.

  • Pros: Mit 1900 PSI reichlich Kraft und eine einfache Handhabung. Viel Zubehör für vielseitige Anwendungen. Leichtes Design, einfache Manövrierbarkeit.
  • Contras: Der Schlauch ist lästig, da er einige Zeit zum Abwickeln braucht, er verheddert sich schnell und ist recht starr. Die Scheiben für den Schlauchadapter sind auch schwach.

Power: 5/5

Wären die Kärcher-Modelle wie der K 2.300 + T50 Luftsauger, hätte ich sie im Test mit 4,5 von 5 Punkten als Hochdruckreiniger bewertet. Da sie aber Elektroreiniger sind, sind 1900 PSI bei 1,5 GPM eine Menge Kraft. Für einen kommerziellen oder semiprofessionellen elektrischen Hochdruckreiniger ist das eine Menge Kraft in einem kompakten Gehäuse. Ein gutes Pumpen-Design und robuste Konstruktion spielen da auch eine große Rolle.

Anwendbarkeit: 5/5

Mit 1.900 PSI und 1,5 GPM gibt es keine Aufgabe rund ums Haus, die der AR Blue Clean AR383 nicht bewältigen würde. ich habe ihn benutzt, um meine Abstellräume, meinen Vorgarten und die Außenwände zu reinigen

Welche Matratze ist die beste für mich?

Bist du gerade auf der Suche nach einer passenden Matratze?

Wie die meisten Leute suchst du sicherlich nicht nur nach einer Matratze für eine Nacht, sondern möchtest mir ihr auch in Zukunft noch zufrieden sein. Dass Investment soll sich schließlich auch langfristig für dich lohnen. Dieser Artikel soll dir helfen zu entscheiden, ob eine Federkernmatratze oder eine Schaumstoffmatratze die bessere Investition für dich ist – und das nicht nur kurzfristig, sondern auch auf lange Sicht.

bestematratze

Beim Kauf einer neuen Matratze sollten einige Faktoren beachtet werden. Eines der wichtigsten Kriterien ist dabei, wie viel du für die Matratze ausgeben möchtest. Federkernmatratzen werden schon relativ günstig in vielen Variationen angeboten. Dabei muss man aber auch damit rechnen, das zu bekommen, was man bereit war auszugeben. Eine günstige Federkernmatratze kann unter Umständen nicht solange halten, wie ein teureres Modell derselben Matratzen-Art. Zwar sind Federkernmatratzen schon lange markterprobt und damit sehr widerstandsfähig, mit der Zeit können sie jedoch ihre Form verlieren, sodass sie irgendwann einfach nicht mehr gemütlich sind. Eine neue Anschaffung kann in diesem Fall nicht mehr umgangen werden. Schließlich ist ein erholsamer Schlaf wichtig um energiegeladen in den neuen Tag zu starten.

Die Langlebigkeit ist bei Schaumstoffmatratzen eher gegeben, von denen viele Nutzer schwören, dass sie länger komfortabel bleiben und damit auch länger verwendbar sind, als Federkernmatratzen. Eine relativ gute Federkernmatratze ist schon relativ günstig zu finden. Ist also der Preis das Hauptkriterium, so sollte eine Federkernmatratze die erste Wahl sein. Der Federkernmatratzen Test zeigt dir die besten Modelle mit Auszeichnungen von Testportalen wie Stiftung Warentest. Du solltest bei deiner Entscheidung neben den Tests auch beachten, dass die Investition in eine Schaumstoffmatratze über längere Zeit durchaus lohnend sein kann. Schließlich wird eine solche Matratze wahrscheinlich wesentlich länger gemütlich sein und dir einen erholsameren Schlaf ermöglichen, als eine der günstigeren Federkernmatratzen.

Dieses Modell lässt sich laut Expertenmeinungen besonders bei Rückenschmerzen empfehlen. Die Dibapur-Matratze ermöglicht ein ergonomisches Liegen, da sich das Modell an die Wirbelsäule anpasst und eine gute Matratzenstärke (H2) bietet. Den kompletten Test dazu finden Sie hier (http://www.mymatratzentest.de/dibapur-q-test/).

 

Im Test: 7 Tipps für die Sicherheit im Kinderwagen

Die deutsche Webseite Kinderwagencheck berichtete, dass jährlich ungefähr 1.000 britische Kleinkinder wegen Verletzungen im Kinderwagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Diese Verletzungen entstehen, wenn die Kinder aus dem Wagen herausfallen, der Kinderwagen selbst umkippt oder die Kinder von kleinen umherfliegenden Steinchen getroffen werden.

kinderwagenbester

Diese Statistik präsentiert weniger die wirkliche Gefahr, die ein Kinderwagen mit sich bringt, sondern vielmehr die Vielzahl an Eltern, die einen Kinderwagen nutzen, um mit ihren Kleinen von A nach B zu kommen. Nichtsdestotrotz ist die Sicherheit im Kinderwagen eine wichtige Angelegenheit und Eltern sollten sich vor Augen halten, welchen potentiellen Gefahren sie ihr Kind aussetzen.

Hier sind die sieben hilfreichsten Tipps, mit denen Sie die Sicherheit Ihres Kindes im Kinderwagen gewährleisten können.

1) Achten Sie auf Ihre Finger

Achten Sie darauf, dass sowohl Sie als auch Ihr Kind beim Öffnen oder Schließen der Gurte ihre Finger nicht im Weg haben, sodass sie nicht eingeklemmt werden. Zusätzlich vergewissern Sie sich beim Öffnen der Gurte, dass sie sicher eingerastet sind und nicht aufgehen, während sie unterwegs sind. Denn auch so kann sich Ihr Kind die Finger einklemmen. Ein Modell das sich in diesem Punkt ausezeichnete ist im Peg Perego Pliko Mini Test zu finden.

2) Wählen Sie ein stabiles Modell

Bei der Wahl Ihres Kinderwagens, prüfen Sie, ob dessen Form für Stabilität sorgt. Als allgemeine Regel gilt, dass eine breite Grundfläche ein mögliches Umkippen verhindert, vor allem wenn Ihr Kind sich stark bewegt. Zusätzlich unterstützt es die Stabilität, wenn sich die Sitzfläche Ihres Kindes weit vor den Hinterrädern befindet.

3 ) Kinderwagen-Bremsen sind wichtig

Wählen Sie einen Kinderwagen mit hervorragenden Bremsen. Es bietet mehr Sicherheit, wenn die Bremsen über zwei Räder anstatt nur einem Rad verlaufen. Wenn Sie den Kinderwagen parken, auch wenn es nur für einen kurzen Moment ist, stellen Sie sicher, dass die Bremsen ordnungsgemäß eingerastet sind. Dies gilt vor allem, wenn Sie an einem Hang verweilen.

4) Das Anschnallen nicht vergessen

Sicherheitsgurte helfen, um mögliche Verletzungen zu vermeiden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind stets anschnallen. Genauso, wie Sie es in einem Kindersitz im Auto tun. Mit dem Maxi Cosi Mila erfüllen Sie durch den 5-Punkt-Sicherheitsgurt sämtliche Sicherheitsanforderungen.

5) Bedenken Sie das Gewicht

Wenn Sie vorhaben, den Kinderwagen mit zusätzlichen Sachen wie Einkaufstüten, ihrer Handtasche oder Windeln zu beladen, bedenken Sie, dass das zusätzliche Gewicht die Stabilität des Kinderwagens beeinflusst. Um diese Dinge sicher transportieren zu können, wählen Sie einen Wagen mit zusätzlichen Stauraum unter der Sitzfläche. Durch diesen Stauraum ist trotz starker Beladung das Gleichgewicht des Wagens sichergestellt und verhindert ein mögliches Umkippen. Wenn Sie den Kinderwagen überladen oder Taschen an die Haltegriffe hängen, kann der Wagen leicht umkippen.

6) Informieren Sie ihr Kind

Versuchen Sie Ihrem Kind beizubringen, dass es ordnungsgemäß im Kinderwagen sitzt und trotz der Neugier und Verlockung, sich nicht über die Ränder hinaus beugt. Wenn Ihr Kind still sitzt, ist es um einiges sicherer.

7 ) Pflegen Sie Ihren Kinderwagen

Kinderwagen bleiben, wie jedes andere Produkt, vor einer Abnutzung nicht verschont. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass Ihr Kinderwagen stets die nötige Sicherheit bietet. Vor allem wenn er über einen längeren Zeitraum genutzt wird, sollten Sie regelmäßig kontrollieren, ob der Reifendruck in Ordnung ist, die Räder und die Verbindungen fest genug sind oder eventuell scharfe Kanten entstanden sind. Wenn es irgendwelche Probleme gibt, die zu Verletzungen führen könnten, stellen Sie sicher, dass sie vor jeder weiteren Nutzung repariert werden.

Kindersitz Kaufberatung

Ohne Frage steht die Sicherheit des Kindes ganz oben auf der Prioritätenliste für Eltern mit Kleinkindern. Um diesen Ansprüchen und dem geltenden Gesetz auch gerecht zu werden solltest Du als allererstes einen sicheren Kindersitz finden. Wir präsentieren Dir mit einem Kindersitz Test ein paar Vorschläge, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Kinderautositz auszuwählen.

Bei der Auswahl eines Kindersitzes kommt es auf viele Dinge an – darunter das Alter des Kindes, die Körpergröße und das Gewicht deines Schützlings. Der Kindersitz sollte unbedingt die richtigen Eigenschaften abgestimmt auf diese Variablen haben, um die Sicherheit zu gewährleisten, die Du eigentlich mit dem Kauf haben willst.

kindersitze-auswahl

Sollte es sich bei dem infrage kommenden Kind um ein Baby unter 12 Monaten und mit einem Gewicht unter 9 Kilogramm handeln, dann ist ein nach hinten, zum Heck ausgerichteter Kindersitz genau richtig, der allerdings nicht für ältere Kinder verwendet werden sollte. Solche Babysitze sollte man bis etwa zum ersten vollendeten Lebensjahr und einem Gewicht von etwa 10 Kilogramm verwenden. Dabei solltest Du aber unbedingt auf die Herstellerangaben zu Gewicht und Größe des Kindes folgen, da hier Variationen auftreten können. Der Cybex Pallas-fix Test hilft dir dabei, mehr über das Modell und seine eingestufte Gruppe zu erfahren.

Ist dein Kind älter als 12 Monate, aber noch unter 4 Jahren alt sowie zwischen 9 und 18 kg, dann solltest Du einen nach vorn, zur Front zeigenden Kindersitz zur Sicherung wählen. Diese Art von Kindersitz ist nicht nur für die Eltern angenehmer, sondern wird auch den steigenden Anforderungen an das Gehirn des Kindes gerecht. Dennoch sollte er auf dem Rücksitz des Fahrzeugs angebracht werden, wobei hier, erneut zu betonen, den Herstellerangaben unbedingt Folge zu leiten ist.

Wenn dein Kind noch unter 8 Jahren alt ist, unter 145cm groß ist und zwischen 18 und 36kg wiegt, dann solltest Du einen von den Sicherheitsgurten des Autos unterstützten Kindersitz verwenden. Ist dein Kind dann älter als 8 und wiegt mehr als 36 Kilogramm, dann ist er oder sie alt genug die Sicherheitsgurte des Autos selbstständig und ohne Kindersitz zu verwenden.

Viele Kindersitze können mit einfachen Bewegungen von einer heck- in eine frontgerichtete Position umgewandelt werden, jedoch sollten Variablen wie das Alter, das Gewicht und die Körperhöhe deines Kindes stets Beachtung bei der Umstellung des Produkts finden, um die Sicherheit weiterhin zu ermöglichen. Eine Allround-Lösung ist der Maxi-Cosi Priori SPS Plus, welcher eine hohe Sicherheit zum vorteilhaften Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Bedenke, dass es Kinder in allen Formen und Größen gibt. Manche sind schlanker und höher, andere sind kleiner, aber dafür etwas rundlicherer. Jedes Kind passt also etwas in die jeweiligen Sitze. Deshalb ist Achtung geboten.

Auch lohnt sich der Gedanke daran, dass es doch einen Unterschied zwischen einem Babysitz und einem ganz herkömmlichen Transportkorb für Babies gibt. Einer von ihnen kann im Auto nur auf den Boden gestellt werden und findet sonst nur Platz zuhause, und der andere ist speziell auf den Einsatz im Auto ausgelegt – du darfst raten, welcher der Richtige für das Auto ist.

Solltest Du doch die im Auto eingebauten Sicherheitsgurte verwenden wollen, dann achte darauf, dass sie festgezurrt und richtig eingehakt sind. Verwende die Sicherheitsgurte des Autos gern auch als Unterstützung zum Kindersitz verwenden.

Crosstrainer Testberichte – Das beste Gerät finden!

Crosstrainer werden in unserer Zeit immer beliebter. Das lässt sich auch daran sehen, dass man sie in jeglichen Fitnessstudios und im Einzelhandel findet. Wenn Sie einen Crosstrainer kaufen wollen, sind Sie vielleicht auch überfordert, da die Auswahl und Funktionen der Geräte einfach enorm sind. Um Sie dabei zu unterstützen, das beste Gerät für ihr Geld zu erhalten haben wir viele Geräte einem Test unterzogen. Nachstehend sind die wichtigsten Dinge die Sie beachten sollten.

Die Qualität eines Crosstrainers beurteilen

christopeit crosstrainerWie bei Autos unterscheiden sich viele Eigenschaften und Komponenten bei Crosstrainern drastisch voneinander. Günstige Geräte haben meistens günstig verbaute Teile. Dies merkt man besonders an der geringen Schwungmasse und der oftmals schlechten Verarbeitung wer zu viel Geld spart, wird dies schnell bereuen. Oft kommt es vor, dass zu günstige Modelle einen Höllenlärm verursachen. Einige Hersteller verbauen sinnlose Funktionen, um einen höheren Preis rechtfertigen zu können.

Machen Sie sich daher genau klar, was ein Crosstrainer für Sie können sollte. Den besten Einstieg bekommen Sie durch einen Crosstrainer Test. Dort werden Vergleiche anhand von Kundenrezensionen vorgenommen, um das beste Gerät mit einer Gesamtnote zu beurteilen.

Wenn Sie keine Testberichte lesen wollen und sich heute noch zu einem Gerät entscheiden, können Sie auf Markenhersteller wie Kettler, Maxxus und Christopeit achten. Die meisten Modelle der Hersteller haben, z.B. von Stiftung Warentest, gute Kritiken bekommen. Jedenfalls lässt sich generell sagen, dass die Vorteile den Nachteilen stark überwiegen. Eine sofortige Kaufempfehlung gilt dem Crosstrainer Christopeit CX 6, der durch ein intuitives Menü und eine komfortable Bedienung begeistert. Eine Alternative, zum günstigeren Preis, ist das Modell CXM 6. Der Christopeit CXM 6 Test verrät, warum er in vielen Bewertungen zum Testsieger gewählt wird. Beurteilt man den Preis, so liegen die Geräte im unteren mittleren Bereich. Crosstrainer wie man sie aus dem Fitnessstudio kennt, Kosten vergleichsweise ca. 1000-2000 €. Dahingehend stellen der CX6 und CXM6 wahre Schnäppchen dar.

Die wichtigsten Funktionen beachten

Sie sollten vor dem Kauf genau wissen, welche Anforderungen Sie an einen Crosstrainer stellen. Beispielsweise sollte die Schwungmasse mindestens 5 kg betragen, je höher diese ausfällt, desto besser und runder der Lauf. Wenn Sie unter Gelenkproblemen leiden, sollten Sie auf eine besonders hohe Schwungmasse (mindestens 12 kg) achten. Weiterhin ist die Gesamthöhe wichtig. Viele Leute unterschätzen diese. Die Deckenhöhe in Ihrem Eigenheim sollte mindestens 2,20 m betragen, damit Sie sich komfortabel auf das Gerät stellen können.

Andere Funktionen und Eigenschaften die Sie beachten sollten sind:

  1. Magnetbremssystem vorne oder hinten
  2. Verschiedene Auswahl von Programmen
  3. Qualität und Bedienerfreundlichkeit des Displays
  4. Verstellbares Fußpedal
  5. Herzfrequenzmessung
  6. Allgemeine Stabilität des Geräts (solide Bauweise)
  7. Lautstärke bei Benutzung des Crosstrainers

Die oben genannten Tipps und Tricks stellen nur eine kurze Einführung dar, um sich für das richtige Gerät zu entscheiden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte das Gerät vor Ort testen. Durch diesen Test erfahren Sie sofort, ob Sie ein gutes Gefühl auf dem Crosstrainer haben. Denn es gibt nichts schlimmeres, als ein Crosstrainer der nach ein bis zwei Wochen nicht mehr benutzt wird.